StartseiteHome Franck Ollu

Franck Ollu

Franck Ollu © Catherine Milliken

Franck Ollu ist ein vielseitiger Dirigent, der große Anerkennung als Experte für zeitgenössische und französische Musik genießt. In der Saison 2018/19 dirigierte er Debussys Pelléas et Mélisande an der Opéra national du Rhin und Zemlinskys Der Zwerg in Caen. Im Sommer 2018 übernahm er die musikalische Leitung in der Premiere von Story Water mit Emanuel Gat und dem Ensemble Modern beim Avignon Festival, gefolgt von Auftritten in Paris, Bonn und Antwerpen. Franck Ollu war als Dirigent bereits an verschiedenen Uraufführungen beteiligt, u. a. an Oscar Bianchis Thanks to My Eyes und Pascal Dusapins Passion beim Festival d’Aix-en-Provence sowie an Dusapins Penthesilea am Théâtre Royal de la Monnaie. Eine besonders enge Verbindung zwischen Franck Ollu und dem Ensemble Modern führte zu zahlreichen Opernaufführungen und anderen Projekten, u. a. bei den Salzburger Festspielen (2010 gemeinsam mit Sasha Waltz) oder am Bockenheimer Depot in Frankfurt mit Heiner Goebbels’ Landschaft mit entfernten Verwandten. Sie treten auch in Konzerten gemeinsam auf, wie etwa bei der Biennale di Venezia. Jüngst debütierte er mit dem Budapest Festival Orchestra, dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin und dem hr-Sinfonieorchester Frankfurt. Franck Ollu ist ein engagierter Lehrer und Mentor und pflegt rege Beziehungen zur Royal Academy of Music und dem Royal College of Music in London sowie zur Internationalen Ensemble Modern Akademie.

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK