StartseiteHome Blog Interview in Bildern mit dem GrauSchumacher Piano Duo

Interpreten

Interview in Bildern mit dem GrauSchumacher Piano Duo

13.10.18 | Astrid Ackermann

Die Fotografin Astrid Ackermann arbeitet schon lange mit den Komponisten und Interpreten der musica viva zusammen. Sie führt ein Interview, in dem nicht gesprochen wird, sondern die Antwort in ihrem Foto des Gesprächspartners liegt. Dieses mal vor der Linse: Das GrauSchumacher Piano Duo (Andreas Grau und Götz Schumacher).

Ihr Geheimtipp am Konzerttag für einen gelungen Auftritt ist…?

GrauSchumacher Piano Duo (c) Astrid Ackermann

Wie kommunizieren Sie während des Konzerts miteinander?

GrauSchumacher Piano Duo (c) Astrid Ackermann

Wie erholen Sie sich nach dem Konzert?

GrauSchumacher Piano Duo (c) Astrid Ackermann

Was geht in Ihnen vor, wenn Sie neue Musik auf dem Klavier spielen?

GrauSchumacher Piano Duo (c) Astrid Ackermann

Einige zeitgenössischen Komponisten wie Peter Eötvös oder Philippe Manoury haben Konzerte für Sie geschrieben. Wie fühlt es sich an, solch ein Werk zu interpretieren?

GrauSchumacher Piano Duo (c) Astrid Ackermann

Weitere Informationen zum Konzert mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks am 14. Dezember 2018 um 19 Uhr und zur Late Night am 14. Dezember 2018 um 22 Uhr.

Diese Interviewform lehnt sich an die Reihe „Interview ohne Worte“ des SZ-Magazins an. Hier finden Sie alle Texte der SZ-Reihe.


Zurück zur Blog-Übersicht


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung dieser Website zu ermöglichen und zu verbessern. Wenn Sie die Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Okay