StartseiteHome Preisverleihung der Happy New Ears-Initiative

Preisverleihung der Happy New Ears-Initiative

Happy New Ears-Initiative der Hans und Gertrud Zender-Stiftung 2019

Freitag, 22. November 2019 | Bayerische Akademie der Schönen Künste München | 17.00 Uhr

FREIER EINTRITT

Jörn Peter Hiekel, Klaus Ospald © Maurice Weiss
Jörn Peter Hiekel und Klaus Ospald

Verleihung des Happy New Ears-Komponistenpreises an Klaus Ospald und des Happy New Ears-Preises für Publizistik zur Neuen Musik an Jörn Peter Hiekel. Die Komponistin Isabel Mundry wird die Laudationes auf die beiden Preisträger halten.

Happy New Ears ist der Name einer Initiative der 2004 gegründeten Hans und Gertrud Zender-Stiftung (Sitz: Freiburg im Breisgau). Diese vergibt seit 2011 alle zwei Jahre zwei Preise, die der Förderung und Unterstützung der Neuen Musik dienen wollen: den Happy New Ears-Komponistenpreis und den Happy New Ears-Preis für Publizistik zur Neuen Musik.

»Der Happy New Ears-Komponistenpreis – gedacht für wagemutige und nicht am unmittelbaren Erfolg orientierte Kollegen – soll helfen, den Focus der öffentlichen Aufmerksamkeit von den Reproduzierenden wieder hin zum Herzen der Musik zu lenken: zu den die Probleme und Möglichkeiten unserer Zeit verarbeitenden schöpferischen Geistern. Der Happy New Ears-Preis für Publizistik zur Neuen Musik möchte Menschen danken, welche in der Arbeit ihres Metiers zum Bilden Neuer Ohren« beitragen.« (Hans Zender)

Für die Realisierung der Happy New Ears-Initiative arbeitet die Hans und Gertrud Zender-Stiftung mit der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, mit der musica viva und BR-KLASSIK des Bayerischen Rundfunks zusammen.

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung dieser Website zu ermöglichen und zu verbessern. Wenn Sie die Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Okay