Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks mit Brad Lubman

Freitag, 6. November 2020 | Herkulessaal der Residenz München | 20.00 Uhr

Konzerteinführung: 18.45 Uhr

iCal

Programm

Minas Borboudakis [*1974]

Neues Werk
für Orchester [2020]
Kompositionsauftrag der musica viva des Bayerischen Rundfunks | Uraufführung

Isabel Mundry [*1963]

Gesture
für Viola und Orchester [2020]
Kompositionsauftrag der Suntory Holdings Limited für das internationale Kompositionsprogramm 2020 der Suntory Hall und der musica viva des Bayerischen Rundfunks | Europäische Erstaufführung

Tristan Murail [*1947]

Le Partage des Eaux
für großes Orchester [1995]


Mitwirkende

Nils Mönkemeyer, Viola

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Brad Lubman, Leitung

Tickets

Tickets online

Sie interessieren sich für ein Abo?

Die musica viva-Abonnements mit vielen Vorteilen für Sie als Abonnent*in sind ab sofort erhältlich.

Weitere Informationen


Zum Programm

Dunkler und wärmer als die Violine, weniger leichtfüßig, aber zugleich näher an der menschlichen Stimme übt die Viola seit mehr als 100 Jahren eine wachsende Anziehungskraft auf Komponist*innen aus. In ihrem neuen Solokonzert beschwört Isabel Mundry die Urformen der musikalischen Kommunikation. Gesture ist eine Meditation über das Phänomen der Geste. Soloinstrument und Orchester arbeiten mit „Figuren, die weniger als abgeschlossene Gebilde und mehr als flüchtige Momente sind, halb ausgerichtet auf etwas anderes, halb bei sich bleibend“. Den Urklängen des Wassers ist Tristan Murails Partage des Eaux abgelauscht. Auf der Suche „nach einem Orchesterklang, der zugleich neu und dem Zeitalter der großen Orchestrierungen verbunden ist“ hat er die Geräusche und Melodien von Wellen akustisch analysiert und auf das Orchester übertragen. Auch der auf Kreta geborene, mit der Kraft und den Bewegungen des Meeres vertraute Minas Borboudakis gibt sich in seinem neuen Werk für das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks den Wellen hin. Der Wahlmünchner spielt mit Kontrasten zwischen Flüssigem und Festem, mit Übergängen zwischen Geräusch und Klang. Wasser kann – wie die klingende Kunst – ungeahnte Kräfte freisetzen.

Das Konzert im Radio

BR-KLASSIK sendet den Konzertmitschnitt am Dienstag, 17. November 2020, um 20.05 Uhr im Radio.

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK