Sendungen

DIE KONZERTE DER musica viva AUF BR-KLASSIK

Stockhausen_Kontakte(c)Astrid Ackermann_Aimard

Erleben Sie die musica viva-Veranstaltungen auch im Radio auf BR-KLASSIK – mit Musik und vielen Hintergründen: Komponist*innen erklären ihre neuen Werke, namhafte Dirigent*innen berichten von der Probenarbeit und hochkarätige Interpret*innen erzählen, was sie an der Gegenwartsmusik so fasziniert.

Die Veranstaltungen der musica viva werden in der Regel mitgeschnitten und zeitversetzt im Radio auf BR-KLASSIK gesendet. Anschließend können Sie den Konzertmitschnitt noch innerhalb von 30 Tagen auf BR-KLASSIK.de oder hier zum Nachhören aufrufen.


nächste radiosendungen

Hans Zender und Klaus Ospald © LMN

Dienstag, 3. Dezember 2019, 20:05 bis 22:00 Uhr

Live-Mitschnitt des Konzerts vom 22. November 2019 auf BR-KLASSIK.

Zur Sendung

In Gedenken an den am 23. Oktober 2019 verstorbenen Komponisten und Dirigenten Hans Zender führte das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Peter Rundel die 33 Veränderungen über 33 Veränderungen, Hans Zenders „komponierte Interpretation“ von Beethovens Diabelli-Variationen auf.

Anlässlich der Verleihung des Happy New Ears-Komponistenpreises der Hans und Gertrud Zender-Stiftung an Klaus Ospald kam außerdem das Werk Más raíz, menos criatura von Klaus Ospald mit dem BRSO, Singer Pur und Markus Bellheim zur Aufführung.


 

Dienstag, 3. Dezember 2019, 22:05 bis 23:00 Uhr

Mitschnitt der Preisverleihung der Happy New Ears-Initiative vom 22. November 2019 auf BR-KLASSIK.

Zur Sendung

Verleihung des Happy New Ears-Komponistenpreises an Klaus Ospald und des Happy New Ears-Preises für Publizistik zur Neuen Musik an Jörn Peter Hiekel.


VIDEOAUFZEICHNUNG des konzerts vom 8. Juni 2018

Konzert des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Peter Eötvös mit Werken von Helmut Lachenmann.

Weitere Informationen


Videoaufzeichnung des Konzerts vom 31. März 2017

Konzert des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Mariss Jansons mit Werken von Wolfgang Rihm.

Weitere Informationen