Widmann | Reinecke | SWR Experimentalstudio

Donnerstag, 30. Juni 2022 | Herkulessaal der Residenz München | 20.00 Uhr

iCal

Mark Andre © LMN Berlin
Programm

Mark Andre [*1964]

… selig sind …
für Klarinette und Elektronik [2017/18]

iv 18 »Sie fürchteten sich nämlich«
für Kontrabass [2018-21]
Kompositionsauftrag der Berliner Festspiele / Musikfest Berlin und der musica viva des Bayerischen Rundfunks


Mitwirkende

Jörg Widmann, Klarinette
Frank Reinecke, Kontrabass

SWR Experimentalstudio
Michael Acker, Joachim Haas, Klangregie

Tickets

Tickets online

Aktuelle Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen zum Konzertbesuch


Zum Programm

Mark Andre ist ein Komponist, der die Zwischenräume auf der Schwelle zwischen Geist und Materie mit einer Leidenschaft und Akribie erforscht, wie kaum ein anderer Zeitgenosse. Feste Größen interessieren ihn weit weniger als instabile Zustände. Ihm geht es um Erfahrungen, die erst dann möglich werden, wenn der Boden unter den Füßen schwankt. Auch deshalb sind seine Solokompositionen in intensiver Zusammenarbeit mit Interpreten entstanden, die sich von ihm weit aus der Komfortzone locken lassen, wie hier der Kontrabassist Frank Reinecke und der Klarinettist (und Komponist) Jörg Widmann. Furcht und Seligkeit liegen in der musikalischen Welt von Mark Andre eng beieinander. Und fast immer ist es die Bibel, durch die sich Türen in andere Dimensionen öffnen. „Da ist immer die Frage des nicht Greifbaren“, beschreibt Reinecke die dreijähre Kollaboration, „wir sind plötzlich einem Geheimnis ganz nah, aber diese Nähe lüftet das Geheimnis nicht“.

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK