StartseiteHome Preisverleihung

PREISVERLEIHUNG

HAPPY NEW EARS-INITIATIVE DER HANS UND GERTRUD ZENDER-STIFTUNG 2017

Freitag, 7. Juli 2017 |Max-Joseph-Saal | 17.00 Uhr

FREIER EINTRITT

Links: Mark Andre (c) Astrid Ackermann. Rechts: Dieter Mersch (c) Bauhaus Universität Weimar
Mark Andre (links) und Dieter Mersch (rechts).

Verleihung des Happy New Ears-Komponistenpreises an Mark Andre und des Happy New Ears-Preises für Publizistik zur Neuen Musik an Dieter Mersch. Begrüßung durch Michael Krüger, Präsident der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Die Laudationes wird Simone Mahrenholz halten.

Im Anschluss an die Preisverleihung: Stehempfang mit Getränken und Brot in den Räumen des Max-Joseph-Saals

Alle zwei Jahre vergibt die Hans und Gertrud Zender-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Akademie der Künste, der musica viva und BR Klassik die Auszeichnung „Happy New Ears“. Betitelt nach der bekannten Aufforderung von John Cage zu vorurteilsfreiem Hören, ehrt die Initiative jeweils zwei Preisträger, die mit ihrer Arbeit zur Herausbildung „Neuer Ohren“ beim Publikum beitragen: Komponisten, die wagemutig und nicht unmittelbar an Erfolg orientiert sind, Publizisten, die Neue Musik im Sprechen und Schreiben plastisch und unideologisch vermitteln. Ausgezeichnet für ihre Musik wurden in den vergangenen Jahren Rebecca Saunders (2015), Isabel Mundry (2013) und Enno Poppe (2011) sowie die Publizisten Gerhard Rohde (2015), Martin Zenck (2013) und Philippe Albèra (2011). Zusätzliche Förderpreise für Publizistik zur Neuen Musik gingen an Håvard Enge (2013) und Christian Grüny (2015).

Texte über die Preisträger im musica viva Blog:

WERTSCHÄTZUNG DES NACHDENKENS – Preisträger Dieter Mersch

MYSTERIEN DES GLAUBENS – Zwei neue Werke von Mark Andre

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung dieser Website zu ermöglichen und zu verbessern. Wenn Sie die Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Okay