Konzert am 14.12.2018 um 19 Uhr

Bernd Alois Zimmermanns Geburtstag jährt sich 2018 zum hundertsten Mal. Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Brad Lubman ehrt den Komponisten am 14. Dezember mit der Aufführung seiner Sinfonie in einem Satz und der Dialoge für zwei Klaviere und Orchester.

Zum Programm

Konzert am 14.12.2018 um 22 Uhr

Im Anschluss an das Konzert um 19 Uhr findet ein Late Night Konzert mit dem GrauSchumacher Piano Duo statt. Hierbei begibt sich das bekannte Klavierduo auf die Suche nach den künstlerischen Bezügen zweier Klangvisionäre: Claude Debussy und Bernd Alois Zimmermann, die nicht nur biographisch – durch das gemeinsame Todes- und Geburtsjahr – miteinander verbunden sind.

Mehr erfahren

AUSZEICHNUNG

Die CD mit Werken von Sir George Benjamin, die im Rahmen der musica viva vom Symphonieorchester des BR und Pierre-Laurent Aimard aufgenommen wurde, hat den Gramophone Award in der Kategorie „Contemporary“ gewonnen.

Mehr

„RÄSONANZ – KONZERTINITIATIVE“

Die Ernst von Siemens Musikstiftung, das LUCERNE FESTIVAL und die musica viva des Bayerischen Rundfunks riefen 2016 die neue Konzertinitiative „räsonanz“ ins Leben. Das erste Konzert fand am 27. Februar 2016 im Münchner Prinzregententheater mit Werken von George Benjamin, György Ligeti, Pierre Boulez und Georg Friedrich Haas statt. Es spielte das SWR Sinfonieorchester Baden Baden und Freiburg. Seitdem finden jährlich Konzerte in München und Luzern statt.

weiterlesen

musica viva

Die musica viva  des Bayerischen Rundfunks wurde 1945 von Karl Amadeus Hartmann gegründet und ist eines der weltweit bedeutendsten Foren der Gegenwartsmusik. Diese zukunftsorientierte Konzertreihe für zeitgenössische Musik präsentiert neue Orchester- und Ensemblewerke sowie avancierte kammermusikalische Kompositionen experimentellen Charakters auf höchstem Niveau. Seit 2011 ist Winrich Hopp Künstlerischer Leiter der musica viva. In der Saison 2018/19 werden Uraufführungen und neue Werke von Mark Andre, Beat Furrer, Enno Poppe, Nicolaus Richter de Vroe, Peter Ruzicka und Miroslav Srnka dargeboten. Ein weiteres Highlight wird das räsonanz-Stifterkonzert mit dem ersten Münchner Gastspiel des London Symphony Orchestra unter der neuen Künstlerischen Leitung von Sir Simon Rattle.

 

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung dieser Website zu ermöglichen und zu verbessern. Wenn Sie die Seite weiter verwenden, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Okay