Samstag, 6.3.2021 | 18.00 Uhr

Der designierte Chefdirigent von Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Sir Simon Rattle ist zu Gast bei der musica viva! Auf dem Programm steht Henry Purcells Funeral music of Queen Mary, die Uraufführung von Ondřej Adámeks Where are you ?, einem Liederzyklus für Mezzosopran (Magdalena Kožená) und Orchester, sowie Et exspecto resurrectionem mortuorum von Olivier Messiaen.

Mehr dazu

 

Samstag, 6.3.2021 | 21.30 Uhr

In einem zweiten Konzert widmet sich Sir Simon Rattle mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks dem einstündigen Ensemblewerk in vain von Georg Friedrich Haas – ein Ausnahmewerk, in welchem Klang und Licht zu einer atemberaubenden Intensität zusammenfinden.

Mehr zum Konzert

 

Konzertfotos und Video on demand

Am 8. Dezember 2020 haben sich Tabea Zimmermann und Christian Gerhaher dem Stabat Mater von Wolfgang Rihm gewidmet. Gerahmt wurde dieses besondere Duo von zwei Ensemblewerken Wolfgang Rihms, bei denen die Musiker*innen des BRSO mit Tamara Stefanovich und Jörg Widmann zusammenkamen. Lassen Sie mit einer Bildergalerie den Konzertabend Revue passieren und genießen Sie das Konzertvideo!

Zur Bildergalerie

Zum Konzertvideo

musica viva

Die musica viva  des Bayerischen Rundfunks wurde 1945 von Karl Amadeus Hartmann gegründet und ist eines der weltweit bedeutendsten Foren der Gegenwartsmusik. Diese zukunftsorientierte Konzertreihe für zeitgenössische Musik präsentiert neue Orchester- und Ensemblewerke sowie avancierte kammermusikalische Kompositionen experimentellen Charakters auf höchstem Niveau. Seit 2011 ist Winrich Hopp Künstlerischer Leiter der musica viva.

Mehr über die musica viva

 

Unsere Seite verwendet Cookies, um Inhalte individuell darzustellen und die Reichweite zu messen. Wir binden Elemente von Drittanbietern wie Facebook und Youtube ein. Details finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK