NEUE SAISON 2020/2021

„Die gute alte Tante musica viva ist putzmunter und leben­dig“ – und das seit 75 Jahren! Winrich Hopp, der Künstlerische Leiter, stellt das Programm der musica viva Jubiläumssaison 2020/2021 vor.

Mehr zur neuen Saison

 

CORONAVIRUS

Konzertabsagen bis 19. April

Der Bayerische Rundfunk ist gezwungen, alle Konzertveranstaltungen der eigenen Klangkörper sowie der musica viva von 11.03.2020 bis 19.04.2020 abzusagen. Bereits gekaufte Tickets werden erstattet. Alle Details zur Rückerstattung Ihrer Karten erhalten Sie hier. Sobald die Bayerische Staatsregierung neue Beschlüsse für den daran anschließenden Zeitraum veröffentlicht, werden wir die entsprechenden Maßnahmen für die weiteren in dieser Saison geplanten Konzerte bekanntgeben.

 

AKTUELLE MELDUNG ZUM CORONAVIRUS

Gastspiel Les Siècles findet nicht statt

Das für den 23. Mai 2020 im Rahmen der Konzertinitiative räsonanz der Ernst von Siemens Musikstiftung geplante Gastspiel des Orchesters „Les Siècles“ aus Paris, kann aufgrund der gegebenen Umstände leider nicht stattfinden.

Alle Details zur Kartenrückgabe

musica viva

Die musica viva  des Bayerischen Rundfunks wurde 1945 von Karl Amadeus Hartmann gegründet und ist eines der weltweit bedeutendsten Foren der Gegenwartsmusik. Diese zukunftsorientierte Konzertreihe für zeitgenössische Musik präsentiert neue Orchester- und Ensemblewerke sowie avancierte kammermusikalische Kompositionen experimentellen Charakters auf höchstem Niveau. Seit 2011 ist Winrich Hopp Künstlerischer Leiter der musica viva.

In der Jubiläumssaison 2020/21 erwarten Sie Werke von 15 Komponistinnen und Komponis­ten, darunter sechs Uraufführungen: Kompositionen von Ondřej Adámek [UA], Luciano Berio, Minas Borboudakis [UA], Chaya Czernowin [UA], Peter Eötvös [ME], Heiner Goeb­bels [ME], Gérard Grisey, György Kurtág, Helmut La­­­chenmann [UA], György Ligeti, Liza Lim [UA], Isabel Mundry [EE], Tristan Murail, Nicolaus Richter de Vroe [UA] und Yann Robin [ME].

Mehr über die musica viva