musica viva Saison 2016/17

Über 30 Werke von 17 Komponistinnen und Komponisten kommen bei der musica viva des Bayerischen Rundfunks in der Saison 2016/17 zur Aufführung. Die Saison startet mit einem Hans Zender gewidmeten Orchesterkonzert am 7. Oktober 2016 im Herkulessaal der Residenz München.

Saisonflyer 2016/17 zum Download

Start in die Saison 2016/17

Die Saison 2016/17 startet bei der musica viva mit einem Hans Zender gewidmeten Orchesterkonzert am 7. Oktober 2016. Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks spielen unter Leitung von Emilio Pomàrico. Solistin des Abends ist die Sopranistin Donatienne Michel-Dansac.

Konzertprogramm

musica viva-Abonnement

Besuchen Sie 5 musica viva-Orchesterkonzerte mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks im Rahmen eines musica viva-Abonnements.

Konzerttermine:
7. Oktober, 16. Dezember 2016 und 30. März, 2. Juni und 7. Juli 2017
Preise: 40 €uro | 85 €uro | 130 €uro

weitere Informationen

„räsonanz — Konzertinitiative“

Die Ernst von Siemens Musikstiftung, das LUCERNE FESTIVAL und die musica viva des Bayerischen Rundfunks rufen die neue Konzertinitiative „räsonanz“ ins Leben. Das erste Konzert fand am 27. Februar im Münchner Prinzregententheater mit Werken von George Benjamin, György Ligeti, Pierre Boulez und Georg Friedrich Haas statt. Es spielte das SWR Sinfonieorchester Baden Baden und Freiburg. Weitere Konzerte in München und Luzern finden 2017 statt.

weiterlesen

Über die musica viva

Die musica viva ist eines der weltweit bedeutendsten Foren der Gegenwartsmusik. Diese zukunftsorientierte Konzertreihe für zeitgenössische Musik präsentiert neue Orchester- und Ensemblewerke sowie avancierte kammermusikalische Kompositionen experimentellen Charakters auf höchstem Niveau.

weiterlesen

musica viva

Die musica viva  des Bayerischen Rundfunks ist eines der weltweit bedeutendsten Foren der Gegenwartsmusik. Diese zukunftsorientierte Konzertreihe für zeitgenössische Musik präsentiert neue Orchester und Ensemblewerke sowie avancierte kammermusikalische Kompositionen experimentellen Charakters auf höchstem Niveau. Künstlerischer Leiter seit 2011 ist Winrich Hopp.