StartseiteHome Blog AUSZEICHNUNG – Preis der deutschen Schallplattenkritik

Aktuelles

AUSZEICHNUNG - Preis der deutschen Schallplattenkritik

16.05.17 | musica viva Team

Die CD mit zwei Werken von Salvatore Sciarrino, die im Rahmen der musica viva aufgeführt wurden, steht auf der Bestenliste des Preis der deutschen Schallplattenkritik 2017!

Die CD:

Salvatore Sciarrino: Un’immagine di Arpocrate; Giorno velato presso il lago nero. Tamara Stefanovich, Carolin Widmann, Chorwerk Ruhr, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Susanna Mälkki, Jonathan Nott. Neos 11626 (harmonia mundi)

Die Jury begründet ihre Auswahl in der Kategorie „Zeitgenössische Musik“ wie folgt:

„Eine soghafte Anziehungskraft haben diese beiden Stücke aus der Feder Salvatore Sciarrinos: das Konzert für Klavier, Chor und Orchester mit dem Titel „Un‘ immagine di Arpocrate“ nach Texten von Wittgenstein und Goethe sowie das Violinkonzert „Giorno velato presso il lago nero“, welches hier als Ersteinspielung zu hören ist. Es handelt sich um zwei Mitschnitte der glänzend kuratierten Reihe Musica Viva des Bayerischen Rundfunks. Sie führen uns in die Welt des Kindgottes Harpokrates, Herr des Schweigens, und an den schwarzen See eines zeitgenössischen Gemäldes: eine äußerst beredte Sphärenmusik, die unsere Ohren für das Geschehen im Dunkeln weit öffnet und eine nächtliche Welt voller Magie offenbart. (Für die Jury: Marita Emigholz)“

Die gesamte Bestenliste

 

Bilder von den Proben für das musica viva Konzert mit Jonathan Nott am 26.4.2013

Jonathan Nott (c) Astrid Ackermann
Jonathan Nott (c) Astrid Ackermann
Jonathan Nott (c) Astrid Ackermann
Jonathan Nott (c) Astrid Ackermann
Jonathan Nott (c) Astrid Ackermann
Jonathan Nott (c) Astrid Ackermann

Bilder von den Proben und des Konzerts mit Susanna Mälkki am 28.3.2014

Susanna Mälkki (c) Astrid Ackermann
Susanna Mälkki (c) Astrid Ackermann
Susanna Mälkki und das BRSO (c) Astrid Ackermann
Susanna Mälkki und das BRSO (c) Astrid Ackermann
Susanna Mälkki und das BRSO (c) Astrid Ackermann
Susanna Mälkki und das BRSO (c) Astrid Ackermann
Susanna Mälkki (c) Astrid Ackermann
Susanna Mälkki (c) Astrid Ackermann
Susanna Mälkki und das BRSO (c) Astrid Ackermann
Susanna Mälkki und das BRSO (c) Astrid Ackermann

Zurück zur Blog-Übersicht


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren